Tote und Verletzte bei Bruchlandung eines Flugzeugs am Baikalsee

27.06.2019 / Lesedauer: 2 min

Bei der Bruchlandung eines Passagierflugzeuges in Russland sind in der Nähe des Baikalsees zwei Menschen getötet und Dutzende verletzt worden. 45 Menschen an Bord konnten sich retten, wie die Fluggesellschaft Angara mitteilte. Den Angaben zufolge starben der Pilot und ein weiteres Mitglied der Besatzung. Die Antonow AN-24 war demnach am Morgen auf dem Flughafen Nischneangarsk in der russischen Teilrepublik Burjatien bei einer Notlandung hart aufgeprallt, in ein Gebäude gekracht und in Brand geraten.

Weitere Meldungen
Meistgelesen