Autorenprofil
Torsten Storks
Redaktion Lünen
Jahrgang 1968, in Dortmund geboren, Diplom-Ökonom. Seit 1997 für Lensing Media unterwegs. Er mag es, den Dingen auf den Grund zu gehen.
weitere Artikel des Autors

In unserem Schulcheck geht es heute um das Freiherr-vom-Stein-Gymnasium. Außerdem berichten wir darüber, wie andere Städte mit der Taubenplage umgehen und was Personendaten in Lünen kosten. Von Torsten Storks

Bei einem Verkehrsunfall auf der A 2 sind am späten Samstagabend (12. Oktober) vier Menschen verletzt worden. Bei dem Alleinunfall war vermutlich Alkohol im Spiel. Von Torsten Storks

Seit dem Frühjahr gilt auf der Kurler Straße im Bereich der alten Bahnunterführung in Lünen-Süd/Horstmar Tempo 10 - im Sinne der Verkehrssicherheit. Wie lange noch? Das ist unklar. Von Torsten Storks

Beim heutigen Schulcheck steht die Käthe-Kollwitz-Gesamtschule im Mittelpunkt der Analyse. Außerdem berichten wir über das Glockenläuten fürs Klima und das StadtGartenQuartier Münsterstraße. Von Torsten Storks

Mit dem Digitalpakt Schule wollen Bund und Länder für eine bessere Ausstattung der Schulen mit digitaler Technik sorgen. Der Weg dafür ist jetzt auch in NRW frei, Lünen profitiert ebenfalls. Von Torsten Storks

Die vom Kreis fürs Haushaltsjahr 2020 geplante höhere Kreisumlage ist längst noch nicht beschlossen. Jetzt sind die Kämmerer der Kommunen an der Reihe. Sie sollen eine Stellungnahme abgeben. Von Torsten Storks

Das immer noch geschlossene Lükaz ist heute Thema in unserer Reihe „Meinung am Mittwoch“. Außerdem befassen wir uns mit der Beschäftigtenzahl in Lünen - und freuen uns auf das 30. Kinofest. Von Torsten Storks

Beim ersten Mal endete die Einrichtung der Baustelle auf der Dortmunder Straße im absoluten Verkehrschaos. Das war Ende August. Jetzt startet Straßen.NRW einen zweiten Anlauf. Von Torsten Storks

Alte Sparverträge mit hohen Zinsen machen Geldinstituten mittlerweile schwer zu schaffen. Kündigungen der Verträge sind teilweise die Folge. Auch darüber berichten wir heute. Von Torsten Storks

Der Kreis Unna braucht 2020 nach eigenen Angaben mehr Geld. Das will er sich über die Kreisumlage von den Kommunen holen. Die kündigen Widerstand an - so auch Lünen. Von Torsten Storks

Der Kampfmittelräumdienst der Bezirksregierung Arnsberg schaut sich am Freitag (30.) Bombenverdachtspunkte entlang des Geh- und Radweges an der Dortmunder Straße an. Doch damit nicht genug. Von Torsten Storks