Tödliche Messerattacke in Moers: Polizei sucht Zeugen

Zwei Tage nach einer tödlicher Messerattacke bei der Auseinandersetzung zweier Gruppen in Moers hat die Polizei Duisburg am Montag Angaben zum Opfer gemacht. Durch den Angriff starb demnach ein 23-jähriger Mann, der in Castrop-Rauxel gemeldet war. Nach der Auseinandersetzung mit insgesamt rund 20 Personen auf offener Straße sucht die Polizei nach Zeugen. Vier Tatverdächtige im Alter zwischen 19 und 27 Jahren sitzen in Untersuchungshaft. Alle vier sind Deutsche, wie die Polizei mitteilte.

11.11.2019, 14:00 Uhr / Lesedauer: 1 min

Eine Gruppe soll am Samstagabend in Moers mit Autos vorgefahren, mit Messern und Baseballschlägern bewaffnet ausgestiegen sein und die andere Gruppe auf offener Straße attackiert haben. Dabei wurden drei Menschen verletzt, der 23-Jährige tödlich mit einem Messer. Eine Mordkommission ermittelt. Zahlreiche Beteiligte waren nach Polizeiangaben von Montag noch vor dem Eintreffen der Einsatzkräfte geflohen.

In welcher Beziehung die Gruppen zueinander standen und worum es bei dem Konflikt ging, sei Gegenstand der Ermittlungen, sagte ein Polizeisprecher. Die Ermittler hoffen auf Zeugen, die Angaben zu geflüchteten Beteiligten machen können oder sogar Fotos oder Videos von der Auseinandersetzung gemacht haben.

Weitere Meldungen