Tiere in Dortmund

Tiere in Dortmund

Der Zoo Dortmund hat die Stunden vor, während und nach der Geburt von Nashorn-Baby Willi zu einem kurzen Video zusammengeschnitten. Spannend sind auch die ersten Gehversuche des Hörnchens.

In einem gemeinsamen Einsatz überprüften Polizisten zahlreiche Menschen an Dortmunder Bahnhöfen. Darunter nicht nur einer mit elf Haftbefehlen - auch Hündin Dana brachte einen weiteren Erfolg.

Ganze 177 Schweine in einem Lkw: Das war zu viel. Die Polizei Dortmund hat einen 40-Tonner mit erheblichem Übergewicht gestoppt. Teuer wird das Ganze, weiterfahren durfte der Lkw trotzdem. Von Paula Protzen

Erfreuliche Nachrichten aus dem Dortmunder Zoo: Am späten Mittwochabend hat es eine "schwere" Geburt gegeben. Nach 16 Monaten Trächtigkeit hat Shakina ein Nashorn-Baby zur Welt gebracht. Von Philipp Thießen

Am ersten Tag des neuen Jahres erschreckte sich eine Hündin bei einem Waldspaziergang so heftig über einen Böllerknall, dass sie sich versteckte. Erst die Feuerwehr konnte das Tier befreien.

Ein Haustier als Weihnachtsgeschenk? Das möchte das Tierheim in Dortmund verhindern. Warum und wie lange die Tiervermittlung gestoppt ist, erzählt der Leiter des Tierheims. Von Carolin West

Ein Dortmunder ist am vergangenen Donnerstag (28. November) im Naturschutzgebiet am Westholz von einem Hund angesprungen und gebissen worden. Die Polizei sucht nach Zeugen des Vorfalls.

Lange war sie alleine, jetzt hat die Plumplori-Dame Helene endlich einen Gefährten gefunden. Zwei kleine Probleme: Der Neue ist neun Jahre jünger und hat eine kriminelle Vergangenheit. Von Lukas Wittland

Zwei Tage nach einem Angriff eines Rottweilers auf ein fünfjähriges Mädchen, bei dem das Kind schwer verletzt wurde, ist das Tier zurück bei seiner Halterin. Wir erklären die Hintergründe. Von Oliver Volmerich

Die hohen Temperaturen und die lange Trockenheit machen auch den Wildtieren zu schaffen. Da die normalen Wasserquellen versiegt sind, droht ihnen schlimmstenfalls der Tod durch Verdursten. Von Jörg Bauerfeld