Teils sonnig, teils nass: In NRW wird es wechselhaft

Die Menschen in NRW erwartet am Wochenende wechselhaftes Herbstwetter. Der Freitag beginnt landesweit stark bewölkt und teils neblig, besonders in der Westhälfte des Landes kann es regnen, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) mitteilte. Bei Höchsttemperaturen zwischen 5 und 11 Grad klart es im Tagesverlauf aber vielerorts auf, teils setzt sich die Sonne durch. In der Nacht bleibt es trocken bei 1 bis 5 Grad, im Bergland warnen die Meteorologen aber vor möglicher Glätte.

22.11.2019, 07:40 Uhr / Lesedauer: 1 min

Der Samstag bringt dann dem DWD zufolge mildere Temperaturen von bis zu 12 Grad und besonders im Bergland teils einige Sonnenstunden. Landesweit kann sich aber auch dichter Nebel bilden, stellenweise ist mit Sprühregen zu rechnen. In der Nacht bleibt es trocken bei Temperaturen zwischen 0 und 5 Grad. Auch am Sonntag müssen sich die Menschen in NRW dann nach Einschätzung des DWD auf wechselhaftes Wetter einstellen: Zunächst bleibt es vielerorts trocken und heiter, später ziehen dann von Südwesten dichte Wolken auf. Bei Temperaturen bis 11 Grad kann es stellenweise erneut neblig und trüb werden.

Weitere Meldungen