Teilabkommen zwischen USA und China soll Strafzölle abwenden

13.12.2019, 00:00 Uhr / Lesedauer: 1 min

Unterhändler der USA und China befinden sich laut mehrerer Medienberichte in den letzten Zügen für ein partielles Handelsabkommen, das neue Strafzölle auf chinesische Konsumgüter vorerst verhindern würde. Die US-Unterhändler hätten der chinesischen Seite zudem angeboten, bereits bestehende Strafzölle zu verringern, berichten unter anderem das „Wall Street Journal“ und der Sender Fox Business. Das Weiße Haus wollte sich nicht dazu äußern. Trump hatte bereits im Oktober eine Teileinigung in dem seit rund eineinhalb Jahren andauernden Handelskonflikt verkündet.

Weitere Meldungen
Meistgelesen