Tedesco vor Duell: „Wollen gutes Gefühl mitnehmen“

Nach dem ersten Bundesliga-Sieg will der FC Schalke 04 seinen Aufwärtstrend in der Champions League fortsetzen. „Nach fünf Niederlagen war nicht alles schlecht, genauso ist jetzt noch nicht alles gut“, sagte Trainer Domenico Tedesco vor dem zweiten Gruppenspiel am Mittwoch bei Lokomotive Moskau am Mittwoch (18.55 Uhr/DAZN). Dennoch geht der Coach zuversichtlich in die Partie. Spiele in der Königsklasse seien „Festtage des Fußball“, sagte Tedesco. „Wir müssen eine super Leistung abliefern, um mit einem guten Gefühl nach Hause zu fahren. Und wir müssen mehr Tore machen als zuletzt.“

02.10.2018, 19:29 Uhr / Lesedauer: 1 min
Tedesco vor Duell: „Wollen gutes Gefühl mitnehmen“

Tedesco vor Duell in Moskau: „Wollen gutes Gefühl mitnehmen“. Foto: Guido Kirchner

Dass die Mittelfeldspieler Alessandro Schöpf (Infekt), der den 1:0-Siegtreffer gegen Mainz erzielt hatte, und Amine Harit (Oberschenkelverletzung) gegen den russischen Meister nicht dabei sind, sei schade. „Beide finden spielerische Lösungen und suchen Eins-zu-eins-Situationen. Aber unser Kader gibt es her, sie ersetzen zu können.“ Auf das Wiedersehen mit dem Ex-Schalker Benedikt Höwedes, den er einst ausmusterte, freut sich Tedesco nach eigenem Bekunden. „Wir sind absolut sauber auseinander gegangen.“

Weitere Meldungen