Tankstellen-Überfall: Täter trägt eine Horror-Clown-Maske

Überfall

War der Täter im Kino und hat sich von Stephen Kings „Es“ inspirieren lassen? Gut möglich. Jedenfalls überfiel ein Unbekannter mit einer Horror-Clown-Maske die Aral-Tankstelle in Werne.

Werne

, 14.10.2019, 11:12 Uhr / Lesedauer: 1 min
Tankstellen-Überfall: Täter trägt eine Horror-Clown-Maske

Die Aral-Tankstelle, hier ein Symbolfoto, an der Lüner Straße war am Sonntagabend Ort eines Raubüberfalles. © picture alliance / Ina Fassbende

Vermummt mit einer Horror-Clown-Maske hat ein unbekannter Täter am Sonntagabend, 13. Oktober 2019, gegen 22 Uhr eine Tankstelle auf der Lünener Straße in Werne überfallen. Mit einer Pistole bedrohte er die 53-jährige Kassiererin der Aral-Tankstelle und verlangte Bargeld. Mit einer geringen dreistelligen Beute flüchtete der männliche Täter.

Die überfallene Mitarbeiterin beschreibt den Täter als etwa 1,70 Meter groß. Er war von schmaler Statur und vermutlich um die 20 Jahre alt. Er sprach akzentfrei Deutsch. Bei der Pistole könnte es sich um eine Attrappe gehandelt haben.

Täter trug zusätzlich zur Maske eine schwarze Kapuze

Bekleidet war der Täter mit einer grünen Bomberjacke, unter der er einen schwarzen Kapuzenpulli trug. Dessen Kapuze hatte er zusätzlich zur Horror-Clown-Maske aufgesetzt, sodass von seinem Gesicht und Kopf nichts zu erkennen war.

Die Kassiererin sah noch, wie der Täter zu Fuß von der Aral-Tankstelle in Richtung der Straße Am Solebad flüchtete.

Die Polizei fragt: Wer hat Verdächtiges beobachtet? Hinweise nimmt die Polizei Werne unter Tel. (02389) 921-3420 oder 921-0 entgegen.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Autofahren in Werne

Filmen im Auto: Kann ein Handy-Blitzer bald auch Werner Autofahrer bestrafen?

Hellweger Anzeiger Hakenkreuz-Schmierereien

Feuerteufel von Stockum weiter flüchtig: Ist er auch verantwortlich für Hakenkreuz-Schmierereien?

Hellweger Anzeiger Vorfall am Markt

Nach Sturz der Bronze-Skulptur: Markante Figur wird noch länger fehlen vor der Sparkasse

Meistgelesen