Tafelfreuden und Kulturgenuss: 25 Jahre Menden à la carte

Gastronomie in Menden

Vom 23. bis zum 25. August wird in der Innenstadt wieder geschlemmt und gefeiert. Die Festausgabe in diesem Jahr hält einige Überraschungen für die Gäste bereit.

Menden

15.07.2019, 21:24 Uhr / Lesedauer: 2 min
Tafelfreuden und Kulturgenuss: 25 Jahre Menden à la carte

„DeLuxe – The Radioband“ spielt am Eröffnungsabend von Menden à la carte Hits und Klassiker – wie der persönliche Lieblingsradiosender. © Veranstalter

Mendens großes Sommerfest geht in die nächste Runde: Von Freitag, 23. August, bis Sonntag, 25. August, feiert Menden à la carte sein 25-jähriges Bestehen und hat dafür ein abwechslungsreiches Programm auf die Beine gestellt.

„Wir haben einen tollen Wechsel in der Gastronomielandschaft, und die Attraktivität von Menden à la carte wird wieder einmal durch junge regionale Gastronomie bereichert. Die zwei Neuzugänge, ‚Bonkers‘ aus Menden und ‚Il Campo‘ aus Fröndenberg, verjüngen und bereichern das Team“, so Organisationschef Hermann Niehaves.

Das „Bonkers“ aus Menden ist mit Gerichten im American Style im Bahnhofsgebäude beheimatet. David Poloczek und seine Partnerin Laura Luletzko freuen sich darauf, dem Publikum von Menden à la carte ihre Küche vorstellen zu können. André Woerle vom Restaurant „Il Campo“ am Fröndenberger Golfclub Gut Neuenhof serviert frische und junge Gerichte aus der gehobenen Küche und bringt viele Erfahrungen aus seiner langjährigen Tätigkeit in der Gastronomie mit ein.

Aus familiären Gründen kann Alessandro Virgillito vom „El Ambiente“ in diesem Jahr nicht dabei sein. Großen Dank und Respekt für die letzten Jahre spricht Hermann Niehaves Karl „Charly“ Riepl, dem Urgestein von Menden à la carte, aus. Aufgrund beruflicher Veränderungen kann er nicht mehr mit einem eigenen Stand teilnehmen. Auch Frederec Neuhaus vom Iserlohner Romantikhotel Neuhaus kann aus betrieblichen Terminüberschneidungen in diesem Jahr nicht teilnehmen.

Auch viel Vertrautes

Die Gäste werden neben einigen Jubiläumsüberraschungen aber auch viel Vertrautes wiederfinden: Hannis Bauernstube hat 2018 zum ersten Mal teilgenommen und sofort großen Erfolg gehabt. Das Haus Gerbens mit Björn Mündelein ist schon seit vielen Jahren mit seiner gehobenen und kreativen Küche ein unverzichtbarer Bestandteil.

Die Westfalenbäckerei Niehaves sorgt neben Kaffee und Kuchen wieder für Herzhaftes aus dem Ofen. Frank Hünnies vom Gasthof Hünnies kümmert sich mit seiner Mannschaft wie schon seit 25 Jahren ums frische Bier und um andere Getränke. Jozeh Ramazani ist wieder der Herr über die bunten Getränke im Glas, seinen Cocktails.

Monte Menden Classic

Das Oldtimertreffen Monte Menden Classic feiert in diesem Jahr am 24. August im Rahmen von Menden à la carte sein 20. Jubiläum. Die Oldtimerausfahrt wird auch in diesem Jahr vom Hönnetaler Automobil- und Motorradclub organisiert.

Für Oldtimerfans ist die Ausfahrt eine lohnende Gelegenheit für einen sommerlichen Ausflug. Neben dem sicherlich großen Interesse der Zuschauer an den über 100 Fahrzeugen, die nach ihrer Rückkehr von der Tour ab etwa 17 Uhr in der Fußgängerzone ausgestellt werden, freuen sich die stolzen Besitzer der klassischen Fahrzeuge auf ein Treffen mit Gleichgesinnten und können sich bei Benzingesprächen austauschen.

Musikalischer Genuss

Neben dem kulinarischen Genuss kommt auch die musikalische Komponente nicht zu kurz: „DeLuxe – The Radioband“ mit Jay Oh, dem Sänger und Gewinner der RTL-Sendung „Das Supertalent 2015“, ist eine Formation, die wie ein Lieblingsradiosender nur Hits und Oldies spielt. Das Publikum erlebt dabei am Eröffnungsabend, 23. August, ab 20 Uhr an der großen Bühne eine Zeitreise durch 50 Jahre Musikgeschichte.

Der Shantychor Lendringsen bringt die Sehnsucht nach Ferne, Meer, Heimat und Liebe am Samstag, 24. August, ab 11 Uhr auf die große Bühne. Unter dem Motto „Leinen los und volle Fahrt voraus“ singen sie Shantys, Seemannslieder und Schlager, die durch Lale Anderson, Freddy Quinn und Hans Albers populär geworden sind.

Ab 14.30 Uhr gibt es Bigband-Sound vom Feinsten auf die Ohren: „JazzFazz“, eine Formation aus der Region, bietet ein abwechslungsreiches Programm. Jazz aus der Zeit der Baumwollpflücker spielen „Die Pilspicker“ ab 16 Uhr unter dem Zeltdach.

Für einen glamourösen Auftritt sorgen am Sonntag, 25. August, „Sax‘n Heels“, alias Anna Schenk und René Reuter. Das Duo bringt lässige Klänge zur Kaffeezeit um 15 Uhr unter das Zeltdach.