Zeugen gesucht: Täter fordern Kopfhörer von 18-Jährigem und verletzten ihn am Bein

Überfall

Ein 18-jähriger Lüner ist am späten Mittwochabend (16.10.) auf der Kurt-Schumacher-Straße beraubt worden. Zwei junge Männer sind flüchtig. Die Polizei sucht nun Zeugen.

Lünen

18.10.2019, 16:45 Uhr / Lesedauer: 1 min

Ein 18-jähriger Lüner ist am Mittwochabend (16.10.) gegen 23 Uhr auf der Kurt-Schumacher-Straße beraubt worden. Zwei junge Männer sind flüchtig. Die Polizei bittet mögliche Zeugen, sich zu melden.

Ersten Erkenntnissen zufolge wartete der 18-Jährige gegen 23 Uhr an einer Ampel an der Kurt-Schumacher-Straße, Ecke Cappenberger Straße darauf, dass die Ampel „Grün“ zeigte, als ihn zwei Jugendliche ansprachen. Sie forderten ihn auf, seine Kopfhörer herzugeben.

Offenbar waren die Täter ihrem Opfer bereits ab Busbahnhof gefolgt. Als der 18-Jährige sich weigerte, verletzte einer der Beiden den jungen Lüner mit einem messerähnlichen Gegenstand leicht am Bein. Daraufhin händigte der junge Mann die Kopfhörer aus. Das Täter-Duo flüchtete in Richtung des dortigen Supermarktes.

Täterbeschreibung:

  • 15 bis 16 Jahre alt, etwa 165 bis 173 cm groß, normale Statur, dunklere Haut, sehr kurze Haare („eine Art Boxerhaarschnitt“), weiße Jacke der Marke „Adidas“ mit einem blauen Streifen auf den Ärmeln, er sprach gebrochenes Deutsch.
  • 17 bis 18 Jahre alt, etwa 175 cm groß, normale Statur, blonde Haare (an den Seiten kurz geschnitten), westeuropäisch, braun-blonder Dreitagebart, dunkelblaue Jacke.

Zeugen melden sich bitte bei der Kriminalwache in Dortmund unter Tel. (0231) 132-7441.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Himmelfahrtskirmes

23-Jähriger soll in Lünen zugeschlagen haben: „Ich dachte, der bringt ihn um.“

Hellweger Anzeiger Kinderporno-Ring

Missbrauchsskandal: 47-jähriger Lüner sitzt seit Sonntag in Untersuchungshaft

Meistgelesen