TV-Auswanderer Jens Büchner im Alter von 49 Jahren gestorben

18.11.2018, 00:29 Uhr / Lesedauer: 1 min

Jens Büchner, der als Auswanderer in der Vox-Sendung „Goodbye Deutschland“ bekannt wurde, ist am Abend im Alter von 49 Jahren gestorben. Das bestätigte eine Sprecherin des Senders der Deutschen Presse-Agentur. Zuvor hatte seine Künstleragentur unter Berufung auf seine Familie auf Facebook mitgeteilt, dass Büchner „nach kurzem, aber schwerem Kampf friedlich eingeschlafen“ sei. Im Juli war Büchner mit seiner Frau Daniela in der RTL-Sendung „Sommerhaus der Stars“ aufgetreten.

Weitere Meldungen
Meistgelesen