Syrische Rebellen ziehen sich zurück

20.08.2019, 16:58 Uhr / Lesedauer: 1 min

Im Kampf um die strategisch wichtige Rebellenhochburg Chan Schaichun in Syrien hat die Armee von Präsident Baschar al-Assad einen wichtigen Sieg errungen. Bewaffnete Rebellen zogen sich nach Angaben von Beobachtern aus der Region um die heftig umkämpfte Stadt zurück. Die Türkei, die in der Gegend einen Beobachtungsposten unterhält, teilte jedoch mit, sich nicht zurückziehen zu wollen. In der Nacht war es Bodentruppen der syrischen Armee gelungen, bis nach Chan Schaichun vorzudringen. Wegen der neuen Eskalation sind Tausende Menschen auf der Flucht.

Weitere Meldungen
Meistgelesen