Syrische Luftabwehr im Einsatz gegen „feindliche Ziele“

25.12.2018 / Lesedauer: 2 min

Die syrische Luftabwehr hat nach Angaben der staatlichen Nachrichtenagentur Sana am Abend „feindliche Ziele“ westlich der Hauptstadt Damaskus abgeschossen. In Damaskus seien schwere Explosionen außerhalb der Stadt zu hören gewesen, sagte ein Bewohner der dpa. Die als gut informiert und zuverlässig geltende syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte in London berichtete, die Angriffe hätten sich gegen ein Waffenlager der iranischen Revolutionsgarden und ihrer libanesischen Verbündeten von der Miliz der schiitischen Hisbollah gerichtet.

Weitere Meldungen
Meistgelesen