Syrische Kurden werfen Türkei Bruch der Waffenruhe vor

24.10.2019, 17:29 Uhr / Lesedauer: 1 min

Syriens Kurden werfen der Türkei einen Bruch der Waffenruhe im Norden des Bürgerkriegslandes vor. Die türkische Armee und ihre lokalen syrischen Verbündeten hätten drei Orte in der Nähe der Stadt Al-Hassaka angegriffen, erklärte ein Sprecher der von der Kurdenmiliz YPG angeführten Syrischen Demokratischen Kräfte über Twitter. Auch die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte berichtete von Kämpfen in dieser Region. Am Mittwochabend seien SDF-Kräfte mit protürkischen syrischen Rebellen zusammengestoßen.

Weitere Meldungen
Meistgelesen