Sudans neue Regierung vereidigt - vier Frauen im Kabinett

08.09.2019, 23:49 Uhr / Lesedauer: 1 min

Im Sudan ist das erste Kabinett seit dem Sturz des autokratischen Präsidenten Omar al-Baschir vereidigt worden. Das 18-köpfige Gremium legte den Amtseid nach Angaben der staatlichen Nachrichtenagentur Suna im Präsidentenpalast in Khartum ab. Vier der neuen Kabinettsmitglieder sind Frauen, darunter die erste Außenministerin des Landes. Unmittelbar nach der Zeremonie erklärten die Minister, harmonisch zusammenarbeiten zu wollen. Die neue Regierung ist Teil eines Abkommens zur Teilung der Macht zwischen dem Militär und prodemokratischen Demonstranten.

Weitere Meldungen
Meistgelesen