Suche nach Ausweg aus Italiens Regierungskrise

21.08.2019, 06:58 Uhr / Lesedauer: 1 min

Nach dem Ende der populistischen Regierungskoalition in Italien muss nun Staatspräsident Sergio Mattarella einen Ausweg aus der Krise finden. Ministerpräsident Giuseppe Conte hat seinen Rücktritt eingereicht. Beim Staatsoberhaupt beginnen heute zweitägige Konsultationen. Innenminister Matteo Salvini von der rechten Lega dringt auf eine schnelle Neuwahl schon im Oktober. Er hatte die Koalition mit der Fünf-Sterne-Bewegung vor zwei Wochen platzen lassen und erhofft sich, selbst Premier zu werden.

Weitere Meldungen