Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

SuS Rünthe will von Favoritenrolle noch nichts wissen

dzFußball

Auch in der Kreisliga B (2) beginnt die neue Saison und die jeweiligen Trainer haben gleich mehrere Aufstiegskandidaten auf ihrem Zettel.

von Christoph Golombek

Kreis Unna

, 09.08.2018

Einer dieser Kandidaten ist sicherlich der SuS Rünthe. Insgesamt 14 Neuzugänge, darunter auch 5 Stammspieler der letztjährigen Bezirksligamannschaft des VfL Kamen, gehen für den SuS im kommenden Spieljahr auf Punktejagd. Trainer Engin Abali freut sich über einen großen Kader, der sowohl qualitativ als auch quantitativ deutlich besser bestückt ist als im vergangenen Spieljahr. Als Favoriten auf die Meisterschaft sieht Abali sein Team allerdings nicht unbedingt. „Wir wollen gut in die Saison kommen und uns möglichst im oberen Tabellendrittel fest spielen. Wenn uns das in der Hinserie gelingt, können wir im neuen Kalenderjahr immer noch schauen, ob wir ganz oben angreifen“, backt der Coach kleinere Brötchen und sieht eher die Absteiger aus Weddinghofen und Billmerich sowie die Kaiserauer Reserve als Titelaspiranten an.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von HA+, dem neuen exklusiven Angebot des Hellweger Anzeigers.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden