Sturmtief Sabine: Umgestürzter Baum sorgt für Feuerwehreinsatz und gesperrte Funnenstraße

Sturmtief Sabine

Ein umgefallener Baum hat zu einem ersten Feuerwehreinsatz rund um das Sturmtief Sabine in Werne geführt. Die Feuerwehr musste die Funnenstraße zwischenzeitlich sperren.

Werne

, 09.02.2020, 20:21 Uhr / Lesedauer: 1 min
Sturmtief Sabine: Umgestürzter Baum sorgt für Feuerwehreinsatz und gesperrte Funnenstraße

Die Feuerwehr musste die Funnenstraße zwischenzeitlich sperren. © Freiwillige Feuerwehr Werne

Ein umgestürzter Baum an der Funnenstraße hat am Sonntagnachmittag, 9. Februar, zu einem Feuerwehreinsatz geführt. Es war der erste sturmbedingte Einsatz, der durch das Sturmtief Sabine ausgelöst wurde.

Der Löschzug Stadtmitte sowie die Löschgruppe aus Langern der Freiwilligen Feuerwehr Werne wurden gegen 16.35 Uhr an die Funnenstraße in Werne Varnhövel alarmiert.

Ein umgefallener Baum versperrte die Straße, sodass sie kurzzeitig gesperrt werden musste. 40 Minuten lang waren die Einsatzkräfte vor Ort und zerkleinerten den Baum mit einer Kettensäge. Im Anschluss konnten die 15 Kameraden die Einsatzstelle wieder an die Polizei übergeben.

Sturmtief Sabine: Umgestürzter Baum sorgt für Feuerwehreinsatz und gesperrte Funnenstraße

Rein theoretisch stehen stadtweit circa 160 ehrenamtliche Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Werne per digitalem Meldeempfänger für Einsätze bereit. © Freiwillige Feuerwehr Werne

Ab 16 Uhr wurde der Funkraum in der Feuerwache in Werne besetzt und der sogenannte Unwetterclient hochgefahren. Ab der Anmeldung bei der Kreisleitstelle in Unna wurden alle ankommenden Alarmierungen für das Werner Stadtgebiet von der Feuerwache in Werne aus erst priorisiert und dann disponiert.

Nach derzeitiger Prognose soll die Kaltfront ab 21 Uhr NRW treffen. Rein theoretisch stehen stadtweit circa 160 ehrenamtliche Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Werne per digitalem Meldeempfänger für Einsätze bereit.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Verkehr in Werne
Arbeiten für Kreisel gestartet: Greift die Stadt nun gegen Falschparker an Münsterstraße durch?
Hellweger Anzeiger Ärzte in Werne
Dr. Piepenbrock zur Hausarzt-Lage Werne: Düstere Prognose wird allmählich Realität
Hellweger Anzeiger Video vom Solebad
Karnevalisten erobern das Solebad und haben große Überraschung für Badegäste im Gepäck
Meistgelesen