Sturmtief „Benjamin“ fegt über Norden

08.01.2019, 18:48 Uhr / Lesedauer: 1 min

Sturmtief „Benjamin“ ist zum Teil mit Orkanböen über Norddeutschland gefegt. Größere Schäden blieben bis zum frühen Abend aber aus. In Hamburg wurden Teile des Fischmarkts überspült. In Travemünde drückte der Wind eine Fähre gegen den Anleger. Das Schiff wurde am Rumpf durchlöchert. Ansonsten kippten vereinzelt Bäume um. Verletzte oder größere Schäden wurden zunächst nicht gemeldet.

Weitere Meldungen
Meistgelesen