Sturm überstanden: Bahnen nach Selm fahren wieder

Nahverkehr

Die Bahnen von und nach Selm fahren laut Deutscher Bahn inzwischen wieder. Ganz reibungslos verläuft der Bahnverkehr nach Sturm „Sabine“ aber noch nicht wieder.

Selm

, 10.02.2020, 15:27 Uhr / Lesedauer: 1 min
Sturm überstanden: Bahnen nach Selm fahren wieder

Der Bahnhof Selm-Beifang hat seit einigen Monaten eine elektronische Fahrgastinformation. © Sylvia vom Hofe

Am Sonntag hatte die Deutsche Bahn zunächst den Fernverkehr und wenig später in NRW auch den kompletten Nahverkehr stillgelegt. Seitdem standen die Züge auch in Selm still.

Die Bahn hatte verkündet, ihre Strecken am Morgen abzufahren und dann zu entscheiden, wann die Züge wieder fahren. Gegen 14 Uhr teilte die Bahn via Twitter mit, dass der RB 50, der zwischen Dortmund und Enschede verkehrt und auch die Bahnhöfe Bork, Selm-Beifang und Selm anfährt, wieder fährt. Allerdings zunächst mit geringerer Geschwindigkeit. Es könne also weiterhin zu Verspätungen und Ausfällen kommen. Reisende sollten die Verbindung prüfen, bevor sie losfahren.

Auch die Eurobahn hatte zuvor angekündigt, dass der ERB 51, der zwischen Dortmund und Münster über Capelle fährt, wieder im Einsatz ist. Zumindest teilweise. Seit 12.40 Uhr fährt die Bahn im Teilabschnitt Münster – Davensberg. Im Bereich Dortmund Lünen kommt es weiterhin zu Ausfällen, dort seien noch „Infrastrukturstörungen zu beseitigen“. Wegen der Sanierung des Bahndamms an der Strecke ist die Verbindung aber ohnehin durch Schienenersatzverkehr unterbrochen.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Jugendzentrum Sunshine
Jugendzentrum in Selm: Großer Andrang am Tag der Wiedereröffnung des Sunshine
Hellweger Anzeiger Bäume und Sturm
Bäume im Sturm: Was Grundstückseigentümer beachten müssen und wann die Versicherung zahlt
Meistgelesen