Studie: Menschen sind ehrlicher als gedacht

21.06.2019, 04:53 Uhr / Lesedauer: 1 min

Wie ehrlich gehen Menschen mit einer gefundenen Geldbörse um? Das haben Forscher aus der Schweiz und den USA bei einer Studie in 40 Ländern untersucht - mit überraschendem Resultat: Je mehr Geld in der Brieftasche war, desto ehrlicher waren die Menschen. Das berichten die Forscher im Fachblatt „Science“. Zu dem Versuch gehörten gut 17 000 Geldbörsen. Helfer der Forscher behaupteten, sie gefunden zu haben, und gaben sie in Hotels, Banken, Kinokassen oder Ämtern ab. Die Forscher achteten darauf, wie oft die Brieftaschen ihren Weg zurück zum vermeintlichen Besitzer fanden.

Weitere Meldungen
Meistgelesen