Studie: Starkregen fällt immer häufiger

25.11.2019, 15:59 Uhr / Lesedauer: 1 min

Deutschland muss sich auf mehr extreme Wettersituationen wie Starkregen einstellen. Dabei kann jeder Ort betroffen sein. Das geht aus einer Untersuchung hervor, die der Deutsche Wetterdienst zusammen mit dem Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft erstellt hat. Demnach gab es in den zurückliegenden 18 Jahren 11 000 Starkregenereignisse, die meisten davon im Dürrejahr 2018. In Thüringen fielen die mit Abstand meisten Starkregen pro Quadratkilometer, die wenigsten in Niedersachsen.

Weitere Meldungen