Studie: Jeder vierte Deutsche hegt antisemitische Gedanken

24.10.2019, 09:09 Uhr / Lesedauer: 1 min

Jeder vierte Deutsche hegt laut einer neuen Studie antisemitische Gedanken. Und 41 Prozent sind gar der Meinung, Juden würden zu viel über den Massenmord des Nazi-Regimes an den europäischen Juden reden, wie eine repräsentative Umfrage des Jüdischen Weltkongresses zeigt, über die die „Süddeutsche Zeitung“ berichtete. Die Befragung mit 1300 Teilnehmern fand vor zweieinhalb Monaten statt, also vor dem Anschlag auf die Synagoge in Halle.

Weitere Meldungen