Studie: Abwärtstrend in der weltweiten Autoindustrie

28.08.2019, 09:23 Uhr / Lesedauer: 1 min

Der Abwärtstrend im Autogeschäft hat tiefe Löcher in die Bilanzen vieler Hersteller gerissen. 10 der 16 größten Autokonzerne weltweit mussten im zweiten Quartal einen Gewinnrückgang hinnehmen. Insgesamt legte die Branche zwar beim Umsatz noch leicht zu, arbeitete angesichts enormer Kosten aber so wenig profitabel wie seit fast zehn Jahren nicht: Das hat das Beratungsunternehmen Ernst & Young in einer aktuellen Analyse errechnet. Zusammengenommen gingen die operativen Gewinne demnach um 18 Prozent zurück, der weltweite Neuwagen-Absatz schrumpfte um fünf Prozent.

Weitere Meldungen
Meistgelesen