Studie: 2025 fehlen noch mehr Grundschullehrer als gedacht

09.09.2019, 16:54 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die Zahl der nicht besetzten Lehrerstellen an den Grundschulen in den kommenden Jahren wird nach einer Prognose der Bertelsmann-Stiftung noch höher sein als bislang berechnet. Bis zum Jahr 2025 werden demnach mindestens 26 300 Grundschullehrer fehlen. Damit sei die Lage noch dramatischer, als von der Kultusministerkonferenz erwartet: Diese hatte im vergangenen Oktober einen Mangel von 15 300 Grundschullehrern errechnet. Die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft forderte erneut mehr Studienplätze und den Numerus clausus für das Lehramt an Grundschulen abzuschaffen.

Weitere Meldungen
Meistgelesen