Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Stromkasten am Haken

26.07.2018 / Lesedauer: 2 min
Stromkasten am Haken

Der Stromkasten schwebte am Kran in der Luft. © Anna Gemünd

Am Donnerstag gab es am Verkehrsring etwas Spannendes zu beobachten: Ein großer Kran hat einen Stromkasten angehoben und auf einen Lastwagen gehoben. Normalerweise verteilt ein Stromkasten den Strom an die Häuser, die in seiner Nachbarschaft stehen.

Ganz viele Kabel laufen dafür in so einem Kasten zusammen. Doch dieser Stromkasten ist schon seit ein paar Wochen außer Betrieb. Er war im Mai plötzlich abgerutscht, weil sich im Boden unter ihm ein Loch aufgetan hatte. Die Stromstation wird jetzt woanders aufgestellt.

Dort, wo das Loch im Boden aufgetaucht ist, werden Fachleute jetzt den Boden untersuchen. Wenn sie feststellen, dass der Boden nicht mehr abrutschen kann, dann soll dort eine neue Stromstation gebaut werden.

Zur Zeit steht ein paar Meter entfernt von dem Loch eine weitere Stromstation. Sie hat die Aufgabe der alten Station übernommen. Deswegen bekommen die Menschen in den Häusern drumherum auch weiterhin Strom.