Strombranche: Zahl der Ladestationen für E-Autos steigt

29.12.2018 / Lesedauer: 2 min

Das Netz von Ladestationen für Elektroautos wird laut Strombranche stetig weiter ausgebaut. Nach Angaben des Bundesverbands der Energie- und Wasserwirtschaft gibt es inzwischen mehr als 16 100 öffentliche und teilöffentliche Ladepunkte. Das geht aus Daten des Verbands hervor, die der „Süddeutschen Zeitung“ vorliegen. Erfasst werden Ladesäulen von Energieunternehmen, Parkhaus- und Parkplatzbetreibern, Supermärkten und Hotels. Rein rechnerisch kommen bei rund 160 000 Elektro- und Hybridautos, die an der Steckdose aufgeladen werden können, etwa zehn Autos auf jeden Ladepunkt.

Weitere Meldungen
Meistgelesen