Strohfeuer im Münsterland verursacht 100 000 Euro Schaden

10.08.2019, 10:43 Uhr / Lesedauer: 1 min
Strohfeuer im Münsterland verursacht 100 000 Euro Schaden

Ein Blick auf die Front eines Einsatzwagens der Feuerwehr. Foto: Mohssen Assanimoghaddam/Archivbild

Auf einem Feld im münsterländischen Ibbenbüren sind in der Nacht zu Samstag etwa 2000 Strohballen abgebrannt. Der Schaden belaufe sich auf rund 100 000 Euro, erklärte die Polizei am Samstag in Steinfurt. Der Löscheinsatz werde noch bis zum Mittag dauern. Die Strohballen müssten auseinandergezogen werden, um sie vollständig zu löschen. Brandermittler seien bereits vor Ort. Menschen kamen nach ersten Angaben nicht zu Schaden. Wegen der Arbeiten wurde der Verkehr umgeleitet. Die Brandursache war zunächst nicht bekannt.

Weitere Meldungen
Meistgelesen