Streitschlichter durch Messerstich schwer verletzt

23.09.2019, 17:39 Uhr / Lesedauer: 1 min
Streitschlichter durch Messerstich schwer verletzt

Das Blaulicht einer Polizeistreife ist am Rande einer Demonstration eingeschaltet. Foto: Lino Mirgeler/Archivbild

Bei einem Streit unter jungen Leuten ist am Wochenende in Oberhausen ein 21-Jähriger durch einen Messerstich schwer verletzt worden. Wie die Polizei am Montag berichtete, hatte er am frühen Samstagmorgen in dem Streit schlichten wollen, als er selbst attackiert wurde. Der Mann kam in ein Krankenhaus. Lebensgefahr bestand nicht. Tatverdächtig ist ein 17-Jähriger. Er konnte kurze Zeit später von einer Polizeistreife angehalten werden. Es sei selbst verletzt gewesen und habe die Tat abgestritten, hieß es. Die genauen Tatumstände will die Polizei jetzt ermitteln.

Weitere Meldungen
Meistgelesen