Streit um neue Windräder

14.08.2018 / Lesedauer: 2 min
Streit um neue Windräder

Diese Windräder stehen auf dem Werler Gebiet. © UDO HENNES

An der Ortsgrenze zwischen Unna und Werl will eine Firma zwei neue Windräder aufstellen. Darüber gibt es aber Streit. Die Behörde, die der Firma den Bau erlauben müsste, will das nicht tun. Die Firma, die die Windräder aufstellen will, versteht das aber nicht.

In Unna gibt es Sorgen, dass die Windräder für Vögel gefährlich sein könnten. Die Rotorblätter der Anlagen könnten vorbeifliegende Vögel treffen und töten.

Dort, wo die Windräder gebaut werden sollen, ist auch ein Naturschutzgebiet. Dort leben besonders viele Vögel. Viele Vogelarten rasten dort auch, wenn sie vor dem Winter in den Süden fliegen oder nach dem Winter wieder zurückkehren.