Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Streiks bei Ryanair: Zahlreiche Flugausfälle auch in NRW

Wegen des Streiks bei der Fluggesellschaft Ryanair fallen auch in Nordrhein-Westfalen am Freitag zahlreiche Flüge aus. Am Ryanair-Stützpunkt Weeze etwa wurden 16 der insgesamt 19 für diesen Tag angesetzten Abflüge annulliert, wie ein Sprecher am Mittwoch sagte. Die Passagiere seien bereits informiert.

08.08.2018

Der Flughafen Köln/Bonn teilte, dass von den am Freitag geplanten 54 Ryanair-Flügen (27 Starts, 27 Landungen) nach Stand Mittwochabend 14 Abflüge gestrichen wurden. Betroffen seien auch Verbindungen der Fluggesellschaft Laudamotion, bei der drei geplante Flüge den Angaben zufolge gestrichen wurden. Passagiere sollten sich über die Website von Ryanair ( www.ryanair.com) über den Status ihrer Flüge informieren, hieß es.

Am größten NRW-Flughafen Düsseldorf wiederum wurden nach Angaben eines Sprechers insgesamt zwölf Starts- und Landungen abgesagt. Vier davon beträfen Ryanair direkt, bei acht weiteren gehe es um Strecken, die die Airline für die Fluggesellschaft Laudamotion bedient.

Die Gewerkschaft Vereinigung Cockpit hatte sich am Mittwoch den Streikaufrufen in Irland, Belgien und Schweden angeschlossen und auch in Deutschland für den Freitag zu Arbeitsniederlegungen aufgerufen. Die Airline strich daraufhin in Deutschland 250 Flüge. Alle Flughäfen bis auf Baden-Baden seien betroffen. Rund ein Drittel der deutschen Kunden werde aber auch am Freitag fliegen können, weil ihr Flugzeug aus einem nicht bestreikten Land komme, sagte Marketing-Chef Kenny Jacobs.

Weitere Meldungen