Streik der Germanwings-Flugbegleiter an deutschen Flughäfen

30.12.2019, 03:50 Uhr / Lesedauer: 1 min

Aufgrund des dreitägigen Streiks der Germanwings-Flugbegleiter müssen Reisende heute an zahlreiche Flugausfälle hinnehmen. Der Ausstand, der bis einschließlich Neujahr dauern soll, wird bundesweit wohl mindestens rund 180 Streichungen zur Folge haben. Das geht aus einer Übersicht auf der Internetseite von Eurowings hervor, die laufend aktualisiert wird. Germanwings führt Flüge für Eurowings durch. Bei den Stornierungen handelt es sich vor allem um innerdeutsche Verbindungen. Vor allem die Flughäfen Köln-Bonn, München, Hamburg und Berlin-Tegel sind betroffen.

Weitere Meldungen
Meistgelesen