Straßen.NRW: Drei Millionen Euro für Bäume und Sträucher

13.06.2019, 13:13 Uhr / Lesedauer: 1 min

Straßen.NRW hat seit dem vergangenen Herbst rund drei Millionen Euro für Bäume und Sträucher ausgegeben. 2400 Bäume seien seit Oktober parallel der Straßen gepflanzt worden, dazu kämen 295 000 Sträucher, teilte der Landesbetrieb am Donnerstag mit. Zusätzlich sollen rund 200 gesetzte Obstbäume als Grundlage für neue Streuobstwiesen in Nordrhein-Westfalen dienen. Gepflanzt wurde unter anderem entlang von Autobahnen, Bundes- und Landesstraßen. Lieferung und Pflanzung hätten rund 1,8 Millionen Euro gekostet. Weitere 1,2 Millionen Euro kamen für die Pflege der Neupflanzungen dazu.

Weitere Meldungen
Meistgelesen