Sternsinger in St. Johannes bereiten sich vor

Sternsinger in Werne

Die Sternsinger ziehen am 3. und 4. Januar durch die Gemeinde St. Johannes. Drei Projekte unterstützen sie 2020 und haben sich gut vorbereitet.

Werne

, 02.01.2020, 05:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Sternsinger in St. Johannes bereiten sich vor

Ronja, Marina und Anna (v.l.) ziehen am 3. und 4. Januar als Sternsinger durch die Gemeinde St. Johannes. © Mario Bartlewski

Die Gewänder hängen schon am Kleiderständer parat, als die kleinen Könige das Pfarrheim St. Johannes stürmen. Pastoralreferentin Pia Gunnemann (58) hat sie gemeinsam mit vielen Frewilligen selbst genäht. Ein großer Aufwand, der für strahlende Kinderaugen sorgt.

Ronja (6), Marina (8) und Anna (7) sind die Ersten, die sich ihre Gewänder aussuchen, mit denen sie am Freitag und Samstag, 3. und 4. Januar, als Sternsinger durch die Gemeinde St. Johannes ziehen wollen.

29 Kinder ziehen durch Gemeinde St. Johannes

„Die sind richtig schön“, sagt Ronja. Was genau ihr als Sternsinger bevorsteht, weiß sie noch nicht. „Aber ich freue mich schon.“ Hilfe kann da Pia Gunnemann leisten. Zusammen mit Günter Schlieker, Julia Henser und Angelika Böckenbrink hat sie die Aktion der Gemeinde St. Johannes organisert.

29 Kinder ziehen in sieben Gruppen durch die Gemeinde, um dort Spenden für eine Aktion von TV-Moderator Willi Weitzel („Willi will’s Wissen“) zu sammeln. Helfen soll das Geld seinen Aktionen im Libanon.

Sternsinger in St. Johannes bereiten sich vor

Die Sternsinger der Gemeinde St. Johannes haben sich vorbereitet. © Mario Bartlewski

Die Gruppen starten am Freitag, 3. Januar, um 9.30 Uhr und am Samstag, 4. Januar, um 10 Uhr. Einen Sternsingergottestdienst gibt es einen Tag später, 5. Januar. Er beginnt um 11 Uhr und in ihm erfahren die Kinder auch, wie viel Geld sie gesammelt haben.

Leider machen nicht genug Kinder mit, um alle Gemeindemitglieder zu besuchen. Kreide und Aufkleber kann man sich deshalb auch in der Kirche abholen.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Baustelle Innenstadt
Arbeiten am Moormannplatz: Spezialfirma verklebt Kanalrohre auf raffinierte Weise
Hellweger Anzeiger Sommerferien 2020
Nicht nur Griechenland steht als Urlaubsziel bei Werner Familien hoch im Kurs
Hellweger Anzeiger Videokolumne Heidewitzka
Vom Sorgenkind zum Vorzeigeprojekt? Diese Geschichten stecken in der Werner Horne
Meistgelesen