Steinmeier: Mehr miteinander sprechen und mehr zuhören

24.12.2018 / Lesedauer: 2 min

In seiner Weihnachtsansprache ruft Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier die Menschen dazu auf, einander besser zuzuhören und mehr miteinander zu sprechen. Wo immer man hinschaue, erst recht in den Sozialen Medien: Da werde gegiftet, „da ist Lärm und tägliche Empörung“, so Steinmeier. Immer mehr Menschen zögen sich zurück unter ihresgleichen, in die eigene Wahrnehmungsblase, in der alle einer Meinung seien. Demokratie brauche aber politischen Streit und Kompromisse.

Weitere Meldungen
Meistgelesen