Steinmeier zu Staatsbesuch nach China

05.12.2018, 03:59 Uhr / Lesedauer: 1 min

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier beginnt heute einen sechstägigen Staatsbesuch in China. Erste Station der Reise ist die Metropole Kanton. Schwerpunkt der Gespräche dort sind die gesellschaftlichen Folgen von Digitalisierung und künstlicher Intelligenz. In Peking trifft Steinmeier zum Abschluss seiner Reise am Montag mit Staatspräsident Xi Jingpin zusammen. In einer Rede vor Studenten der Universität von Sichuan dürfte der Bundespräsident am Freitag auch die schwierige Situation der Menschenrechte in China ansprechen.

Weitere Meldungen