Stein zerschlägt Heckscheibe: Kamera filmt tierischen Täter

Ermittlungen wegen eines Lochs in der Heckscheibe eines geparkten Firmenwagens haben die Polizei in Aachen zu einem tierischen Tatverdächtigen geführt: Ein Rabe hatte dort offenbar im Flug einen Stein fallen lassen, der die Scheibe zertrümmerte - und war dabei von einer Überwachungskamera gefilmt worden, wie es in einer Polizei-Mitteilung vom Freitag hieß. Ein Mitarbeiter der Firma hatte die Beamten alarmiert, nachdem er das Loch und den Stein auf der Hutablage des Autos entdeckt und dann Vandalismus vermutet hatte.

14.12.2018 / Lesedauer: 2 min

Die Videobilder zeigten aber einen schwarzen Vogel, der sich nach der „Tat“ noch kurz umschaute und dann davon flog. Weil sich die Sache so schnell aufklärte, wurde auf die Auswertung weiterer Spuren seitens der Polizei verzichtet, hieß es.

Weitere Meldungen
Meistgelesen