Stecki’s Grill: Neuer Chef Mohammed Amer (39) plant die Ehren-Currywurst

dzNeuer Imbiss-Name

Wenn Mohammed Amer am 1. Februar 2019 den Traditionsgrill neu eröffnet, trägt der einen neuen Namen. Zur Ehren der Gründer steht dann aber offiziell „Stecki’s Currywurst“ auf der Karte.

Stockum

, 21.12.2018 / Lesedauer: 3 min

Er habe lange und immer wieder mit sich gerungen, ob er den seit 34 Jahren eingeführten Namen „Stecki’s Grill-Restaurant“ beibehalten soll, sagt der künftige Chef. Das wäre eine große, fast zu große Verantwortung, sagt der 39-Jährige: „Stecki kann halt niemand ersetzen.“

Über den genauen Namen schweigt sich Amer noch aus. Klar ist aber: „Ich werde fast alles aus dem bisherigen Angebot beibehalten und es nur etwas erweitern.“ Der aus dem Libanon stammende Amer, der in Werne durch den Falafel-Stand bekannt ist, will diese Spezialität auch im Stockumer Imbiss-Betrieb einführen. „Außerdem wird es Shoarma geben, eine Art Hähnchen-Gyros aus dem arabischen Raum“, sagt Amer.

Viele Kunden bedauern das Ende von „Stecki’s“

Nach der Bekanntgabe der Schließungspläne des Ehepaars Helmut (70) und Elvira (60) Steckenreuter äußerten viele Kunden ihr Bedauern über die Schließung zum 21. Dezember 2018. Auf der Facebook-Seite dieses Medienhauses hieß es des Öfteren, dass den Kunden die Pommes und die Currywurst fehlen würden.

Diese Befürchtungen möchte der neue Chef Mohammed Amer ausräumen. „Das Ehepaar Steckenreuter hat mir alle Rezepte, vor allem für die Soßen, übergeben und ich werde alles genau so zubereiten“, verspricht der Mann, der nach eigenen Angaben auf eine 30-jährige Erfahrung in der Gastronomie zurückblicken kann.

Zur Nachfolge bei Stecki’s kam Amer durch Zufall. Der Hauseigentümer hatte einen Makler für die Betreiber-Suche engagiert. „Der hat mich dann vor zwei, drei Monaten angerufen und gefragt. Ich war völlig überrascht“, sagt Amer. Doch als er sich das Objekt angesehen und vor allem ein ersten Gespräch mit dem Ehepaar Steckenreuter geführt hatte, war schnell klar: „Wir liegen auf einer Linie und ich habe schnell ja gesagt.“

Imbiss bleibt wegen Renovierung bis 1. Februar 2019 geschlossen

Doch bevor Amer sein Können unter Beweis stellen kann, will er den Imbiss-Betrieb In der Eika 5 zunächst renovieren. „Der Schaufensterbereich muss anders werden, außerdem soll es innen heller aussehen.“ Knapp sechs Wochen Zeit hat sich Amer als Limit gesetzt. „Am 1. Februar 2019 eröffnen wir.“

Sicherlich wird an diesem Tag das Ehepaar Steckenreuter nicht fehlen. „Ich möchte, dass beide gemeinsam mit mir die Neueröffnung feiern.“ Wenn der Grill-Imbiss zwar einen neuen Namen tragen sollte, so ist die bisherige Bezeichnung doch fest in der Speisenkarte verankert. Die beliebte Currywurst will Amer offiziell

auf den Namen „Stecki’s Currywurst“ taufen.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Radler in Fußgängerzone

Idee bei verbotenem Radfahren: Pkw-Führerschein für eine Woche einziehen

Hellweger Anzeiger Klingele Werne

Klingeles Einkaufs-Revolution erobert Rewe - Doch das ist erst der Anfang für die Wellbag

Hellweger Anzeiger Selbstversuch im Solebad

Liegen besetzt, aber nicht benutzt - Darum finden viele keinen Platz im Solebad

Hellweger Anzeiger Lebensmittel-Geschäft

Entscheidung gefallen: Bald gibt es nur noch einen Rewe Symalla in Werne

Meistgelesen