Städtetag fordert 20 Milliarden Euro für saubere Luft

19.11.2018, 08:49 Uhr / Lesedauer: 1 min

Der Deutsche Städtetag hat mehr Unterstützung von Bund und Ländern für die Umsetzung von Luftreinhalteplänen gefordert. Zusätzliche Mittel in Höhe von 20 Milliarden Euro über mindestens zehn Jahre seien nötig, um nachhaltige Verkehrskonzepte umzusetzen, sagte Hauptgeschäftsführer Helmut Dedy der „Passauer Neuen Presse“. Maßnahmen der Städte allein hält Dedy nicht für ausreichend. Neben Bund und Ländern seien auch die Autohersteller in der Pflicht.

Weitere Meldungen
Meistgelesen