Stadt Bochum verkauft ihre letzten RWE-Aktien

05.09.2019, 18:09 Uhr / Lesedauer: 1 min
Stadt Bochum verkauft ihre letzten RWE-Aktien

Der sogenannte RWE Tower, Zentrale des Energiekonzerns RWE. Foto: Marcel Kusch/Archiv

Die Stadt Bochum ist beim Energiekonzern RWE ausgestiegen. Die Holding für Versorgung und Verkehr (HVV) habe ihre verbliebenen 2,2 Millionen RWE-Aktien erfolgreich veräußert, teilten die Bochumer Stadtwerke am Donnerstag mit. Der Veräußerungsgewinn betrage 35 Millionen Euro, sagte ein Sprecher. Der Rat der Ruhrgebietsstadt hatte 2016 entschieden, ein RWE-Paket von rund 6,6 Millionen Aktien schrittweise zu verkaufen.

Weitere Meldungen