St.-Marien-Hospital

St.-Marien-Hospital

Der Mann im St.-Marien-Hospital ist nicht mit dem Coronavirus infiziert. Am Freitagabend gab es Entwarnung aus dem Krankenhaus. Am Mittag hatten diverse Fakemeldungen die Runde gemacht. Von Matthias Stachelhaus

Am Donnerstag ist ein Mann aus Kamen ins Lüner St.-Marien-Hospital eingeliefert worden. Er könnte am gefährlichen Coronvirus erkrankt sein. Mittlerweile machen viele Gerüchte die Runde. Von Marc Fröhling

Es gibt den ersten Verdachtsfall auf das Coronavirus im Kreis Unna. Der Mann befindet sich seit Donnerstag im St.-Marien-Hospital in Lünen und ist isoliert. Er war beruflich in China unterwegs.

Die Feuerwehr rückte am Sonntagabend (26.1.) zum Marienhospital aus. Einsatzmeldungen für Krankenhäuser lösen immer einen größeren Einsatz aus. Dieser blieb aber zum Glück harmlos. Von Britta Linnhoff

Lina Malie erblickt als Lünens erstes Baby von 2020 das Tageslicht. An Neujahr blieb der Kreißsaal leer. Die Geburtenlücke in Lünen wird größer. Von Sina Osterholt

In lebensbedrohlichen Fällen kommt Hilfe aus der Luft. Seit 45 Jahren fliegt „Christoph 8“ zum Einsatz. Zum Geburtstag „der Schraube“ gibt es Spannendes rund um das Thema Blaulicht. Von Magdalene Quiring-Lategahn

Ihr Name steht bald auch auf der Geburten-Tafel im Eingangsbereich des St.-Marien-Hospital. Aylin Kahya ist das 500. Baby, das in diesem Jahr im Klinikum geboren wurde. Von Beate Rottgardt

In der Nacht zu Mittwoch kam es im Lüner St.-Marien-Hospital zu Angriffen auf das Krankenhauspersonal. Die Täter, offenbar Angehörige eines Patienten, erhielten einen Platzverweis. Von Emilia Knebel