Sprung auf Güterzug: Mann begibt sich in Lebensgefahr

23.12.2019, 16:00 Uhr / Lesedauer: 1 min

Mit einem leichtsinnigen Sprung auf einen durchfahrenden Güterzug hat sich ein 26-Jähriger am Gelsenkirchener Hauptbahnhof in Lebensgefahr gebracht. Der Halterner (26) sprang am Samstagabend auf einen der Waggons und kurz darauf wieder auf den Bahnsteig zurück, wie auf einem Überwachungsvideo zu sehen ist, das die Bundespolizei am Montag auf Twitter veröffentlichte. Der Güterzug fuhr Polizeiangaben zufolge zu dem Zeitpunkt etwas schneller als Schritttempo. Polizisten wiesen den Mann darauf hin, dass er sich in Lebensgefahr begeben hatte. Er gab sich einsichtig und entschuldigte sich mehrmals bei den Beamten. Gegen den 26-Jährigen wird wegen des gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr ermittelt.

Weitere Meldungen