Springer-Chef: Anonyme Accounts Hauptursache für Hassrede

01.11.2019, 19:29 Uhr / Lesedauer: 1 min

Anonyme Accounts sind aus Sicht von Springer-Chef Mathias Döpfner der wesentliche Grund für Hassrede in sozialen Medien. „Die Hauptursache für Hate Speech, für Fake News und für die zunehmende Emotionalisierung und Polarisierung der Gesellschaft ist doch die Existenz anonymer Accounts“, sagte der Vorstandsvorsitzende des Medienkonzerns Axel Springer dem „Spiegel“. Döpfner betonte in dem Kontext auch: „Ich finde, ein Account muss auch Accountability, also Verantwortlichkeit, bedeuten.“

Weitere Meldungen
Meistgelesen