Spielhallenbesucher von Männern mit Hiebwaffe attackiert

Zwei Männer sind mit einer Hiebwaffe in eine Duisburger Spielhalle gestürmt und haben einen 34-Jährigen damit schwer verletzt. Der 20 Jahre alte mutmaßliche Täter und sein 26-jähriger Komplize seien mit dem „beilähnlichen Gegenstand“ zielstrebig auf ihn zugelaufen, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Der Ältere habe ihn damit dann an Kopf und Rücken verletzt, hieß es weiter. Das Opfer kam in ein Krankenhaus und wurde dort notoperiert.

24.10.2019, 13:20 Uhr / Lesedauer: 1 min
Spielhallenbesucher von Männern mit Hiebwaffe attackiert

Ein Blaulicht leuchtet an einer Polizeistreife. Foto: Lino Mirgeler/dpa

Den Angaben zufolge flüchteten die beiden Angreifer vor den Augen mehrerer Spielhallenbesucher daraufhin zunächst. Mit Hilfe der Bilder einer Überwachungskamera konnte die Polizei aber wenig später nach eigenen Angaben die beiden mutmaßlichen Täter identifizieren und am Donnerstagmorgen in Duisburg festnehmen. Sie sollen einem Haftrichter wegen des Verdachts auf versuchten Totschlag vorgeführt werden.

Weitere Meldungen
Meistgelesen