Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Spielabbruch beim Turnier in Stockum

dzFußball

Beim Spiel um Platz drei beim Symalla-Cup des SV Stockum kam es am Sonntagmittag zu einem Spielabbruch. In der Partie zwischen dem B-Ligisten SSV Hamm und dem A-Ligisten TSC Kamen, der aber seine Reserve aus der B-Liga geschickt hatte, da die erste Mannschaft zeitgleich im Pokal antrat, kam es beim Stand von 0:0 in der 63. Minute zu einer Rudelbildung, woraufhin der Schiedsrichter die Begegnung abbrach.

Kamen

, 05.08.2018 / Lesedauer: 2 min

Der Vorstand des SV Stockum entschied sich, das Preisgeld in Höhe von 350 Euro, dass die beiden Vereine erhalten hätten, nicht auszuzahlen. Dieser Betrag soll stattdessen gespendet werden. Im Jahr 2013 wurde das Finale zwischen Eintracht Werne und FC Overberge ebenfalls abgebrochen und die Prämie an die Werner Jugendhilfe gespendet.

Im Halbfinale hatte der TSC am Samstag gegen Eintracht Werne 4:5 verloren. Werne setzte sich am Sonntag dann im Endspiel gegen SV Herbern II mit 2:1 durch.

Lesen Sie jetzt