Sperrung bis zum Ende des Jahres: Weiter keine Durchfahrt auf dem Brauereiknapp

dzBrauereiknapp

Trotz des anhaltenden Regens haben auf dem Brauereiknapp in Cappenberg die Asphaltierungsarbeiten begonnen. Die Sperrung soll noch bis Ende des Jahres bestehen bleiben.

Cappenberg, Lünen

, 20.11.2019, 12:15 Uhr / Lesedauer: 2 min

Regen und Nässe sind nicht gerade die besten Voraussetzungen, für Asphaltarbeiten auf einer Straße: Das weiß auch Christian Kahlau, der das Projekt Sanierung Brauereiknapp leitet. „Klar, das mit dem Regen ist schon doof“, sagt er im Gespräch mit der Redaktion. Trotzdem haben er und die Arbeiter vor Ort sich dazu entschlossen, am Montag damit anzufangen.

Wasseransammlungen haben die Bauarbeiter entfernt und an die Fräsfläche schon am Sonntag einen speziellen Haftkleber aufgebracht. Seit Montag, so erklärt es Christian Kahlau, wird die Asphalttragschicht aufgebracht.

„Es läuft alles nach Plan“

„Es war auch schon zu sehen, dass der Haftkleber gebrochen ist - dass also die gewünschte chemische Reaktion eingetreten ist. Das heißt, der Kleber klebt und es schwimmt nichts weg“, so der Projektleiter.

Bis zum Ende der Woche soll auf die Tragschicht dann auch die obere Lage aufgebracht werden. „Es läuft also alles nach Plan“, sagt Christian Kahlau.

Jetzt lesen

Das ist gar nicht so selbstverständlich, wie ein Blick nach Capelle zeigt: Hier verzögern sich die Bauarbeiten auf der Werner Straße, weil wegen des Regens der Haftkleber nicht aufgebracht werden konnte.

Arbeiten wandern weiter in Richtung Lünen

Das ist in Cappenberg nicht der Fall. Nach dieser Woche wandern die Arbeiten also weiter zum zweiten Bauabschnitt Richtung Lünen auf die Cappenberger Straße.

Auf dem Brauereiknapp muss der aufgebrachte Asphalt trocknen, außerdem stehen noch Markierungsarbeiten an. „Er bleibt erst mal noch gesperrt“, sagt Christian Kahlau - spätestens ab Lünen ist von Cappenberg aus ja kein Durchkommen wegen der Baustellle.

Arbeiten dauern noch bis Ende des Jahres

Noch bis die Baumaßnahme auf der L810 ganz abgeschlossen ist, bleibt es bei der Sperrung des Brauereiknapps. Wie lange genau das dauert? „Das ist eine gute Frage“, sagt Christian Kahlau, legt sich dann aber auf Ende des Jahres fest.

Jetzt lesen

„Bisher liegen wir gut im Zeitplan“, sagt er. Allerdings könnte Dauerregen oder ein plötzlicher Wintereinbruch diesen Zeitplan jetzt noch durcheinanderbringen. „Aber sollte das eintreten, heißt das jetzt nicht, dass die Straße vier weitere Montate oder so gesperrt bleibt. In den Fall würden wir sie dann so herrichten, dass sie befahren werden kann, bis wir dort weiterarbeiten können“, erklärt der Projektleiter.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Münsterlandstraße
Münsterlandstraße in Selm: Bauverkehr wird weniger - steigt das Tempo jetzt?
Hellweger Anzeiger Weihnachtszauber Cappenberg
Droht ein Verkehrschaos? Straße zum Schloss Cappenberg bleibt zum Weihnachtsmarkt gesperrt
Hellweger Anzeiger Bahnhof Selm
Geduldsprobe in Selm: Von über 16.500 Bahnübergängen ist dieser etwas ganz Besonderes
Meistgelesen