Spaß mit neuen Ampeln

23.11.2018, 17:03 Uhr / Lesedauer: 1 min
Spaß mit neuen Ampeln

So könnten bald auch einige Ampeln in Bergkamen aussehen. © picture alliance/dpa

Der Gemeinderat der Stadt Bergkamen hat am Donnerstag getagt und während dieser Sitzung trotz vieler ernster Themen auch Spaß gehabt.

Der Grund: Die SPD hat vorgeschlagen, einige Ampeln in der Stadt statt mit den üblichen Symbolen mit Bildern von Bergleuten oder Römern auszustatten. Weil sie gut zur Geschichte der Stadt passen.

Diese Idee fanden alle Parteien gut und auch „sehr witzig.“ Das ist nicht immer so, dass sich alle Parteien einig sind und während einer Ratssitzung so viel gemeinsam lachen.

Nun muss natürlich noch geprüft werden, wie teuer das Ganze werden könnte. Außerdem werden nicht alle Ampelzeichen in Bergkamen mit neuen Motiven ausgestattet.

Denn nicht alle Ampeln sind im Besitz der Stadt Bergkamen. Außerdem würde das dann möglicherweise zu viel. Die Mitglieder der SPD könnten sich vorstellen, die besonderen Symbole mit Römern beispielsweise an der Fußgängerampel an der Jahnstraße in Oberaden vor dem Stadtmuseum anzubringen, um auf die Römerausstellung aufmerksam zu machen.

Meistgelesen