Spannende Einsätze

15.10.2018, 18:29 Uhr / Lesedauer: 1 min
Spannende Einsätze

Der Höhepunkt des Berufsfeuerwehrtags: Ein Einsatz mit einem gespielten Flugzeugabsturz und einem verletzten Piloten, der nicht wirklich verletzt war. © Borys Sarad

Gleich mehrere Unglücksfälle wurden beim „Berufsfeuerwehrtag“ der Kamener Jugendfeuerwehr in einen Tag hineingepackt. Los ging es am Samstagmorgen um 8 Uhr. 24 Mitglieder der Jugendfeuerwehr Kamen-Mitte/Südkamen leisteten mit Unterstützung der elf Betreuer und Jugendwarte aus dem Löschzug Mitte/Südkamen innerhalb von 24 Stunden verschiedenen Übungseinsätze ab.

So mussten unter anderem hilflose Personen gerettet und eine Ölspur musste abgestreut werden. An einem anderen Ort gingen die Einsatzkräfte einer unbekannten Rauchentwicklung nach und am späteren Abend löschten sie eine Gartenlaube. Und an wieder einem anderen Ort wurde eine Person gesucht, der vermisst wurde.

Ein besonderer Einsatz war ein gespielter Flugzeug-Absturz gegen 20 Uhr an der Feldstraße in Kamen-Heeren. Die Jugendfeuerwehr Kamen sucht ständig Nachwuchs – auch in den übrigen Kamener Stadtteilen: Wer zwischen 10 und 17 Jahre alt ist und Interesse hat, in der Jugendfeuerwehr und später in den aktiven Einsatzabteilungen mitzumachen, findet online unter www.jugendfeuerwehr-kamen.de Ansprechpartner.