Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Sommer, Sonne, Erdbeeren: Üppige Ernte auf NRW-Feldern

Die Erdbeerernte in NRW steuert in diesem Jahr auf eine Bestmarke zu. Nach einer vorläufigen Schätzung des Statistischen Bundesamtes liegt Nordrhein-Westfalen unter allen Bundesländern bei der erwarteten Erntemenge vorn. Das Bundesamt teilte am Donnerstag in Wiesbaden mit, 2018 würden in NRW wohl mit 30 300 Tonnen die meisten der süßen Beeren gepflückt, obwohl Niedersachsen etwas mehr Fläche hat. Die erwartete NRW-Ernte entspricht etwa einem Viertel der bundesdeutschen Ausbeute. Insgesamt wird ein sechs Prozent höherer Ertrag erwartet. Grund dafür ist die günstige Witterung.

19.07.2018
Sommer, Sonne, Erdbeeren: Üppige Ernte auf NRW-Feldern

Erdbeeren liegen in einer Kiste. Foto: Jan Woitas

„Die Erdbeerernte ist noch lange nicht vorbei“, sagte Bernhard Rüb, der Sprecher der Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen. Noch bis Oktober können Erdbeeren gepflückt werden. Dagegen ist die Spargelernte längst vorbei. Auch hier sind die Landwirte zufrieden: „Die Spargelernte war super“, sagte Rüb.

Weitere Meldungen