Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

So war es auf dem Selmer Wein- und Bierfest

Wein- und Bierfest

Wein, Bier und Sonne: Das waren Samstag die drei Hauptzutaten, die beim Fest vorm Bürgerhaus für Urlaubsstimmung sorgten. Besucher kamen viele – und hatten bei der Auswahl auf dem Selmer Wein- und Bierfest oft Entscheidungsprobleme.

Selm

, 12.08.2018
So war es auf dem Selmer Wein- und Bierfest

Eine angenehme Atmosphäre herrschte auf dem Wein- und Bierfest. Besucherin Cordula Napierala sagte: „Wir kommen aus Nordkirchen, haben uns abholen lassen und werden auch wieder nach Hause gebracht. Würde so etwas in Nordkirchen stattfinden, wären wir auf jeden Fall dabei.“ © Beate Dorn

Zahlreich angestoßen haben am Samstag die Besucher des Wein- und Bierfestes vor dem Bürgerhaus. Ob ausgefallene Wein- oder Biersorten, Flammkuchen, Käse, oder Bratwurst und Pommes: Für jeden Geschmack war etwas dabei.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

So war es auf dem Selmer Wein- und Bierfest 2018

12.08.2018
/
Die Besucher fühlten sich wohl auf dem Wein- und Bierfest.© Beate Dorn
Eine angenehme Atmosphäre herrschte auf dem Wein- und Bierfest.© Beate Dorn
Die Besucher fühlten sich wohl auf dem Wein- und Bierfest.© Beate Dorn
Die Besucher fühlten sich wohl auf dem Wein- und Bierfest.© Beate Dorn
Eine angenehme Atmosphäre herrschte auf dem Wein- und Bierfest.© Beate Dorn
Michael Mühlmann sorgte mit seiner Stimme, Gitarre und einem Schellenring am Fuß für gute Stimmung.© Beate Dorn
Cordula Napierala: „Wir kommen aus Nordkirchen, haben uns abholen lassen und werden auch wieder nach Hause gebracht. Würde so etwas in Nordkirchen stattfinden, wären wir auf jeden Fall dabei“© Beate Dorn
Die Besucher fühlten sich wohl auf dem Wein- und Bierfest.© Beate Dorn
Mitglieder des Lions Club Freiherr vom Stein übernahmen die Bewirtung.© Beate Dorn
Mitglieder des Lions Club Freiherr vom Stein übernahmen die Bewirtung.© Beate Dorn
Mitglieder des Lions Club Freiherr vom Stein übernahmen die Bewirtung.© Beate Dorn
Die Besucher fühlten sich wohl auf dem Wein- und Bierfest.© Beate Dorn
Mitglieder des Lions Club Freiherr vom Stein übernahmen die Bewirtung.© Beate Dorn
Die Besucher fühlten sich wohl auf dem Wein- und Bierfest.© Beate Dorn
Die Besucher fühlten sich wohl auf dem Wein- und Bierfest.© Beate Dorn
Die Besucher fühlten sich wohl auf dem Wein- und Bierfest.© Beate Dorn
Patricia Milte, Mauric Erhardt und Aemilia Labs, ehrenamtliche Helfer des DRK Selm.© Beate Dorn
Eine angenehme Atmosphäre herrschte auf dem Wein- und Bierfest.© Beate Dorn
Eine angenehme Atmosphäre herrschte auf dem Wein- und Bierfest.© Beate Dorn
Nicole Wildeboer: „Wir sind ein lustiges Trüppchen und feiern hier den Geburtstag eines Sangesfreundes. Ob Bier oder Wein, das hält sich bei uns die Waage“© Beate Dorn
Christoph Umbach: „Das Wein- und Bierfest findet genau zum richtigen Zeitpunkt statt. Ich freue mich, dass so viele heute mit mir auf meinen Geburtstag anstoßen.“© Beate Dorn
Für jeden Geschmack war beim Wein- und Bierfest etwas dabei.© Beate Dorn
Mitglieder des Lions Club Freiherr vom Stein übernahmen die Bewirtung.© Beate Dorn
Die Besucher fühlten sich wohl auf dem Wein- und Bierfest.© Beate Dorn
Heinz-Georg Mors am Zapfhahn: „Es läuft super.“© Beate Dorn
Security Mitarbeiter überwachten das Geschehen vor dem Bürgerhaus.© Beate Dorn
Bedienstete der Stadtverwaltung verkauften die Wertmarken.© Beate Dorn
Eine angenehme Atmosphäre herrschte auf dem Wein- und Bierfest.© Beate Dorn
Eine angenehme Atmosphäre herrschte auf dem Wein- und Bierfest.© Beate Dorn
Mitglieder des Lions Club Freiherr vom Stein übernahmen die Bewirtung.© Beate Dorn

„Es ist toll, dass man hier so viele Leute in angenehmer Atmosphäre trifft“, sagte Besucherin Sylvia Krumm. Der gleichen Meinung war auch Gudrun Fries. „Wir haben uns hier mit vier Freunden verabredet, weitere vier haben wir hier getroffen“, erzählte sie mit einem Glas Hallendorfer Landbier in der Hand. „Es schmeckt erfrischend, leicht und fruchtig“, versuchte sie, die Spezialität zu beschreiben. „Wie Bayern-Bier nun einmal schmeckt“ ergänzte ihr Tischnachbar. Aber nicht nur Bier war unter den Freunden gefragt. Auch eine Flasche Rotwein stand auf dem Tisch. „Der ist aus Sizilien, jetzt fühlen wir uns wie im Urlaub.“

Besser als im Wohnzimmer

Christoph Umbach feierte auf dem Wein- und Bierfest seinen Geburtstag. „Wenn 20 Leute in meinem Wohnzimmer sind, kann man nicht mehr atmen, und der Balkon ist zu klein. Daher habe ich meine Freunde vom daChor gebeten, mich hierher zu begleiten.“ Das war eine gute Idee, bestätigte Nicole Wildeboer. „Wir sind ein lustiges Trüppchen und feiern gerne. Die einen trinken lieber Bier, die anderen Wein. Hier gibt es ja beides und es scheint allen zu schmecken.“

Lions Club zufrieden

Hinsichtlich der Getränkeauswahl zeigte sich Christoph Umbach offen und genoss die Auswahl. Hinsichtlich der Essensauswahl stand für ihn fest: „Ich esse gleich Flammkuchen, weil ich wissen möchte, ob der so gut wie meiner ist.“ Pommes, Bratwurst oder doch lieber Käsehäppchen: seine Sangesfreunde konnten sich noch nicht so recht entscheiden. Lions-Club-Präsident Heinz-Georg Mors zeigte sich erleichtert. „Es läuft gut. Wir kümmern uns hier mit rund 20 Mitgliedern um die Bewirtung. Das Wetter hätte besser nicht sein können. Es macht Spaß hier am Zapfhahn zu stehen.“

Lesen Sie jetzt